Długodystansowa jazda na rowerze

Donauradweg Etappe 5 Südufer: Melk - Mautern

Pełny ekran

Profil wysokości

33,32 km Długość

Dane trasy

  • Stopień trudności: średni
  • Trasa: 33,32 km
  • Podejście: 317 Hm
  • Zejście: 324 Hm
  • Czas trwania: 2:40 h
  • Najniższy punkt: 195 m
  • Najwyższy punkt: 246 m

Właściwości

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • faunistische Highlights
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights

Szczegóły dla: Donauradweg Etappe 5 Südufer: Melk - Mautern

Skrócony opis

Landschaftsgenuss mit Barockstift und Raubritterburg

Auf diesem Abschnitt des schönen Donauradweges fahren Sie von Melk, dem "Tor zur Wachau", entlang der Donau zur historischen Stadt Mautern, welche schon bei den Römern eine große Rolle gespielt hat. Dabei passieren Sie auf Ihrer Fahrt durch das malerische Donautal unter anderem Schönbühel an der Donau, Aggsbach und Rossatz-Arnsdorf.

Opis

Diese Etappe führt Sie entlang des Dunkelsteiner Waldes, eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Mitteleuropas. Der Vorzug der Route am Südufer ist der weite Blick – auf die grandiose Landschaft des Weltkulturerbes Wachau mit ihren lieblichen, Fels durchsetzen Waldhängen, Hügelterrassen und Weinrieden sowie mit den reizenden Ortschaften am Ufer gegenüber. Bevor Sie Melk, das "Tor zur Wachau", hinter sich lassen, sollten Sie unbedingt das von den Benediktinern 1089 gegründete Stift besuchen. Die prächtige Bibliothek mit ihren 85.000 Bänden und einem Deckenfresko von Paul Troger beherbergt u.a. ein Fragment des Nibelungenlieds.

Vielleicht erinnert Sie dieses alte Epos unterwegs daran, welch geschichtsträchtige Landschaft Sie durchmessen. Was übrigens auch prähistorische Funde bei Schönbühel belegen. Diese Ortschaft mit dem anmutigen Schloss am Donauufer durchqueren Sie auf dem Weg nach Aggstein, wo 300 Höhenmeter über der Donau die gleichnamige, sagenumwobene Burgruine (12. Jh.) lockt. Hier hauste einst "Ritter Schreckenwald" (Jörg Schenk), der von den Donauschiffern Maut erpresste. Wer nicht zahlen wollte, musste auf einem balkonartigen Felsvorsprung, dem "Rosengärtlein", verhungern.

Gemächlicher Landschaftsgenuss ist bis Mautern angesagt. Am Wegesrand begegnen Sie kleinen Orten mit entzückenden Kirchlein und schmucken alten Hauer- und Bauernhäusern sowie, bei Bacharnsdorf, Resten der altrömischen Donaulimes-Befestigung, die man hier in Bauwerke und Gärten miteinbezogen hat.

Punkt początkowy trasy

Melk

Punkt docelowy trasy

Mautern

Opis drogi

Melk - Schönbühel an der Donau - Aggsbach - Aggstein - Rührsdorf - Rossatz-Arnsdorf - Mautern

Routenbeschreibung:

Diese Tour entlang des Südufers der Donau beginnt in Melk, welches auch als „Tor zur Wachau“ bezeichnet wird. Die Kulturlandschaft ist Teil des UNESCO-Weltkultur- und –naturerbes und bekannt für saftig grüne Hügel mit steilen Hängen, in welchen sich zahllose Weinreben aneinanderreihen. Doch bereits die Stadt selbst ist einen Ausflug wert, sie beherbergt ein Stift, welches bereits als „sinnbildlichstes und dominantestes Barockgebäude“ beschrieben wurde und zudem das Stiftsgymnasium Melk beinhaltet, die älteste noch bestehende Schule Österreichs.

Dank diesem tollen Start sind Sie bestens auf den Rest der Tour eingestimmt. Einen Großteil der Strecke fahren Sie flussabwärts auf der B33, nur stellenweise verlassen Sie die Landstraße. Zunächst durchfahren Sie die Orte Schönbühel an der Donau und Schönbühel-Aggsbach und genießen dabei die wunderschöne Flora und Fauna der Wachau, welche nicht nur Weltkulturerbe und eines der bezauberndsten Flusstäler Europas sondern auch international renommierte Weinbauregion und bevorzugter Treffpunkt für Genießer ist. Hier finden sich Kulturschätze und Naturschönheiten, welche für jeden einen Besuch lohnen. Kurz hinter Schönbühel-Aggsbach werden in Aggstein etwa die Liebhaber von alten Burgen und Festungen belohnt. Hier thront auf einen grünen Hügel, der sich zu unserer Rechten befindet, die Ruine Aggstein.

Vorbei an den Überresten der alten Burg fahren Sie auf der Bundesstraße bis Sankt Johann im Mauerthale, ehe Sie dort auf den Donauradweg abzweigen und direkt am Ufer des Flusses entlang radeln. Mit herrlichem Blick auf das Donauknie bei Spitz fahren Sie erst wieder bei Bacharnsdorf auf die B 33. So geht es weiter bis Sie an das Donauknie bei Rossatz-Arnsdorf kommen und in St. Lorenz von der Bundesstraße abfahren um durch Rührsdorf und Rossatz-Arnsdorf hindurch zu radeln. Hier gibt es einige historische Teile des Donaulimes zu entdecken.

Kurz darauf lenken Sie Ihre Räder wieder auf die B33, um Ihrem Zielort unentwegt näher zu kommen. Bei Hundsheim verlassen Sie zum letzten Mal die Bundestraße und machen sich auf den Weg zu Ihrem Zielpunkt, dem Stadtzentrum von Mautern an der Donau. Hier kommen noch einmal die Kulturfans auf ihre Kosten, denn Mautern weist einen langen römischen Geschichtshintergrund auf und bietet dementsprechend viele Funde aus dieser Zeit. Damit können Sie den Tag in dieser schönen Stadt ausklingen lassen und Ihre Tour für heute beenden.

Dojazd

Bei Melk fahren Sie von der A1 auf die B1 und weiter zum Ortskern von Melk.

Parkowanie

Zahlreiche Parkmöglichkeiten im Ort.

Melk ist mit der Bahn gut erreichbar.