Szlak turystyczny

Maria Taferl 3 - Marbach Runde

Pełny ekran

Profil wysokości

5,59 km Długość

Dane trasy

  • Stopień trudności: wysoki
  • Trasa: 5,59 km
  • Podejście: 242 Hm
  • Zejście: 242 Hm
  • Czas trwania: 2:10 h
  • Najniższy punkt: 211 m
  • Najwyższy punkt: 452 m

Właściwości

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Szczegóły dla: Maria Taferl 3 - Marbach Runde

Skrócony opis

unterstützt von Hotel Schachner

Die grüne Marbachrunde führt durch die Ortsmitte und vorbei an der Basilika mit schönem Blick auf das Donautal. Donach geht es 200 hm bergab zur Donau. Unten angekommen verläuft die Strecke entlang der Donau und im letzten Drittel geht es mit knackigen Anstieg auf einem weichen Waldweg wieder retour zum Ausgangspunkt.

Punkt początkowy trasy

Maria Taferl, Ortseinfahrt

Punkt docelowy trasy

Maria Taferl, Ortseinfahrt

Dojazd

Marbach ist erreichbar über die A1 Westautobahn, Abfahrt Pöchlarn. Bei der Abfahrt  die 1. Ausfahrt im Kreisverkehr nehmen, nach rund 1 km links abbiegen Richtung Donaubrücke. Die Brücke überqueren, dann links halten auf der Wachauerstraße (B3) bis nach Marbach. Im Ort rechts abbiegen nach Maria Taferl.

Von Krems bzw. Grein kommend über die Wachauerstraße (B3) bis nach Marbach.Im Ort rechts abbiegen nach Maria Taferl.

Parkowanie

Parkmöglichkeiten im Ortszentrum von Maria Taferl oder bei der Basilika vorhanden.

Mit der ÖBB reisen Sie bis zur Zughaltestelle Pöchlarn an - Fahrplanabfrage. Vom Bahnhof kommen Sie mit dem Postbus nach Maria Taferl - Fahrplanauskunft

Dalsze informacje / linki

Maria Taferl ist Niederösterreichs bedeutendster und Österreichs zweitgrößter Wallfahrtsort. In klimatisch günstiger Höhenlage gelegen, in waldreicher Umgebung, hoch über dem Donautal, abseits von Lärm und Verkehr. Sehenswert ist die barocke Basilika. In ihr haben sich unter anderem Barockbaumeister Jakob Prandtauer sowie der berühmte "Kremser Schmidt" verewigt. Einzigartiger Panoramablick in das Voralpengebiet und die 320 km lange Alpenkette (vom Schneeberg bis zu den Salzburger Bergen). Die Palette zur Freizeitgestaltung reicht von herrlichen Wander- und Radwegen über eine Miniaturgolfanlage und einen Kinderspielplatz bis hin zu Tennis- und Golfmöglichkeiten. Hervorragende Gastronomie und Hotellerie runden das Angebot ab.

Weitere Informationen rund um die Gemeinde finden Sie unter http://www.mariataferl.at.

Wir empfehlen Wanderschuhe, Rucksack, Wanderkarte und/oder mobiler Tourenplaner, wetterfeste Kleidung (z.B. Regenschutz), Kopfbedeckung, Sonnenschutz, Erste Hilfe Set, ev. Taschenlampe, ausreichend Verpflegung zur Stärkung (Wasser, Jause).

Beachten Sie bitte folgende Tipps und Hinweise:
·         Bleiben Sie auf den markierten Wegen.
·         Tragen Sie Berg-/Wanderschuhe.
·         Benutzen Sie Wanderstöcke.
·         Regenkleidung ist immer ratsam.
·         Nehmen Sie die Wanderkarte mit.
·         Führen Sie genug Trinkwasser mit sich.
·         Lassen Sie Ihren Müll bitte nicht am Weg zurück.
·         Respektieren Sie die sensiblen Lebensräume der Pflanzen- und Tierwelt.

Das Begehen/Nutzen der vorgeschlagenen Touren erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung.

Autor poleca

Zur einfachen und bequemen Planung der Touren empfiehlt sich die Wachau-Nibelungengau-Kremstal App. Einfach für Android oder iPhone herunterladen. Die Wanderkarte Nibelungengau können Sie über die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH oder die Nibelungengau Gemeinden beziehen.

Sehenswürdigkeiten im Nibelungengau:
Donaukraftwerk Ybbs-Persenbeug, Friedensmuseum Erlauf, Oskar Kokoschka-Zentrum Pöchlarn, Europaschloss Leiben, Schloss Artstetten

Veranstaltungen und Events der Region Nibelungengau und Umgebung sind hier ersichtlich.
Veranstaltungshighlight im Nibelungengau: Kombinieren Sie Ihren Wanderurlaub mit der Sonnwendfeier "Feuerzauber im Nibelungengau" im Juni. Ein Erlebnis - zwei Möglichkeiten: Feiern Sie am Ufer der Donau in einer der Nibelungengau Gemeinden oder an Bord eines Schiffes. Weitere Informationen unter www.sonnenwende.at

Die Beschreibungen der Routen samt GPS-Tracks zum Download finden Sie unter www.nibelungengau.at.