Wycieczki tematyczne

Mit allen Sinnen genießen

Pełny ekran

Profil wysokości

9,80 km Długość

Dane trasy

  • Stopień trudności: średni
  • Trasa: 9,80 km
  • Podejście: 276 Hm
  • Zejście: 276 Hm
  • Czas trwania: 3:00 h
  • Najniższy punkt: 427 m
  • Najwyższy punkt: 574 m

Właściwości

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch

Szczegóły dla: Mit allen Sinnen genießen

Skrócony opis

"Mit allen Sinnen genießen": Der Höfleiner Rundwanderweg, ein Erlebnis für Jung und Alt.

Opis

Der etwa 11 km lange Rundwanderweg "Mit allen Sinnen genießen" beginnt vor dem Gemeindeamt und führt im großen Bogen durch die schönsten Gegenden Höfleins wieder zum Ausgangsort zurück. Entlang des Weges informieren Schautafeln über die Enstehung der Landschaft, die Vielfalt der hier heimischen Pflanzen und Tiere sowie über das Leben und Arbeiten der Menschen, die sich glücklich schätzen können, hier zu Hause zu sein. Die Route birgt keine Schwierigkeiten, sie ist bequem zu gehen und kann jederzeit über einen der vielen abzweigenden Wege verlassen oder abgekürzt werden. Zwei große Gasthöfe- Jautschnig und Mohr- laden zur Einkehr und Stärkung ein. Empfehlenswert ist auch der Heurigenausschank mancher Landwirte, die Hausmannskost und bodenständige Getränke aufwarten. "Mit allen Sinnen genießen"- ein Wahlspruch, dem der Höfleiner Erlebniswanderweg auch in dieser Form gerecht wird.

Punkt początkowy trasy

Gemeindeamt Höflein an der Hohen Wand

Punkt docelowy trasy

Gemeindeamt Höflein an der Hohen Wand

Opis drogi

Der Rundwanderwag kann von beiden Richtungen begangen werden. Folgende Beschreibung beginnt beim Gemeindeamt und führt zuerst durch Unterhöflein, nach Zweiersdorf und Oberhöflein.

Wir gehen über den Spielpaltz hinter dem Gemeindeamt und folgen den Pfad nach links. Wir bleiben auf diesem Feldweg der schließlich auf eine asphaltierte Straße zum Erbstollen führt. Am Schaustollen vorbei gehen wir auf der Straße weiter und halten uns links, wodurch wir zu einer Kreuzung an der Bundesstraße gelangen. Wir überqueren die Bundesstraße und gehen, an einer Kapelle vorbei, am Lindenweg weiter. Auf der Kreuzung zum Eisenbahnweg gibt es geradeaus einen kleinen Pfad über den wir in die Komühle gelangen. Wir gehen diesen Weg entlang bis wir eine Weggabelung erreichen. Hier biegen wir links auf den Kirchbüchlweg ab. Vorbei am Gasthof Jautschnig überqueren wir wieder die Bundesstraße, halten uns links Richtung Bushaltestelle und biegen dann rechts auf den Zweierweg ab. Die asphaltierte Straße mündet in einen Feldweg, den wir bis zu einer Abzweigung folgen, auf der wir rechts abbiegen. Gleich darauf folgt eine Weggabelung auf der wir links auf den Waldweg gehen. Wir bleiben auf diesem Waldwanderweg und halten uns links bis der Weg uns aus dem Wald herausführt. Nun verlassen wir den Wanderweg und biegen rechts ab, um entlang des Waldrandes weiterzugehen. So gelangen wir wieder auf den gekennzeichneten Wanderweg. Bei der nächsten Kreuzung biegen wir links ab und folgen den Weg bis zu der Kreuzung Neue-Welt Straße. Hier sehen wir links den Ortsbeginn von Zweiersdorf und folgen der Straße in diese Richtung. Nach dem Gasthof Mohr biegen wir rechts auf die Forststraße ab. Bei der zweiten Möglichkeit biegen wir links ab. Wir folgen diesem Weg bis wir wieder links auf einen Wanderweg abbiegen. Wir halten uns an den Wegverlauf, danach biegen wir zweimal rechts ab, um auf dem Wanderweg zu bleiben. Bei der nächsten Abzweigung links kommen wir auf den Hochfallweg, von hier aus nehmen wir den Wanderweg zum Springlesweg. Danach biegen wir links auf die Bergstraße und bei der  folgenden Kreuzung rechts auf den Hinterleitenweg. Am Ende dieses Weges überqueren wir die Straße und gehen querfeldein weiter bis wir zu einem Bach gelangen. Wir halten uns links und gehen am Bach entlang bis wir die befestigte Straße, Am Schlossgberg, erreichen. Wir gehen Richtung Kapelle und biegen danach rechts auf die Dorfstraße. Diese führt uns zu einer Kreuzung an der wir rechts auf die Neue-Welt Straße. Wir gehen bis zum Ortsende Oberhöflein und biegen dann rechts auf einen schmalen Feldweg. Wir halten uns links entlang des Bachs und überqueren eine Brücke. Der Weg nach der Brücke führt uns wieder hinter den Spielplatz zu unserem Start- und Endpunkt dem Gemeindeamt.  

Dojazd

Auf der Südautobahn A2 von Wien oder Graz kommen bis zur Abfahrt Wiener Neustadt West. Der B26 Richtung Puchberg am Schneeberg folgen. Das Gemeindeamt befindet sich ca. 800 m nach der Ortseinfahrt rechts.

Parkowanie

Kostenlose Parkplätze beim Gemeindeamt

Mit der Bahn: Von Wr. Neustadt Hauptbahnhof mit dem Regionalzug Richtung Puchberg am Schneeberg bis zur Haltestelle Unterhöflein, von dort zu Fuß ca. 10 Minuten bis zum Gemeindeamt.

Mit dem Bus: Von Wr. Neustadt Hauptbahnhof mit dem Bus (Partsch) Richtung Puchberg am Schneeberg bis zur Haltestelle Unterhöflein Steinfeldstraße oder Unterhöflein Erbstollen, von dort zu Fuß ca. 5 Minuten bis zum Gemeindeamt.

Nähere Informationen unter: www.oebb.at

Dalsze informacje / linki

Weitere Infos:

Gemeinde Höflein an der Hohen Wand, http://www.hoeflein.com/index.php/tourismus/sport-und-freizeit/wanderwege

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, 02622/78960

Tragen Sie passende Kleidung und festes Schuhwerk. Denken Sie an Regen- und Sonnenschutz. Nehmen Sie ausreichend zu trinken mit.

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Wenn Schafe auf der Weide hinterm Gemeindespielplatz sind, sollte dieser Weg gemieden werden. Es kann über die Ortsstraße ausgewichen werden.

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

freytag&berndt WK012

Autor poleca

Ein Besuch beim Gasthof Jautschnig in Unterhöflein oder Spanferkelwirt Mohr in Zweiersdorf bietet Ihnen kulinarische Köstlichkeiten. Schauen sie auch in der Fruchtwelt und beim Mostheurigen Mohr-Sederl in Zweiersdorf vorbei!